Trennung überwinden und verarbeiten

trennung überwinden

Psychologen wissen sehr wohl, dass eine romantische Trennung eine der traumatischsten Erfahrungen ist, die ein Mensch durchmacht. Angesichts der Schwere dieses Ereignisses und des Ausmaßes des emotionalen Aufruhrs, den es verursacht, ist es erstaunlich, dass fast jeder von uns diese Erfahrung irgendwann im Laufe seines Lebens machen wird.

Das Wort “Trennung” selbst löst in unseren Köpfen deprimierende Bilder aus, die oft Reaktionen wie das Weinen in ein Pint Ben and Jerry’s auslösen, während man sich jede Klischee-Rom-Com anschaut, auf die Ihre Freunde geschworen haben, die ihnen “über die Sache hinweghelfen”. Oder vielleicht ist es das Abschneiden der Haare und das ununterbrochene Hören auf den scheinbar unerschöpflichen Vorrat an John Mayers herzzerreißendem Blues. Unabhängig von der Art der Reaktion ist es fast unmöglich, sich nach dem traumatischen Ereignis nicht mehr von der Beschäftigung mit dem Geist als einer Form der Bewältigung zu trennen.

Der Film hat die Erfahrung der Trennung besonders romantisch gemacht. Frisch gebrochene Herzen und einzelne Charaktere ertränken sich stereotyp in Ablenkung (oder Alkohol), was allesamt ungesunde Bewältigungsmechanismen als einen grundlegenden Teil des Prozesses des Weitermachens verherrlicht. Diese “Schnellrezepte” sind jedoch oft von kurzer Dauer und erweisen sich im langfristigen Heilungsprozess als unwirksam. Was passiert, wenn Ablenkungen den Schmerz in unseren Herzen nicht mehr lindern? Wie kommt man wirklich “darüber hinweg”?

Forscher an der Northwestern University haben vielleicht eine Antwort auf diese Fragen – die zunächst vielleicht kontraintuitiv erscheinen mag – aber es ist wohl der erste legitime Schritt, um weiterzumachen: die Reflexion über die Beziehung in der Vergangenheit. Die Studie verglich zwei Gruppen, die aus Teilnehmern bestanden, die kürzlich eine Trennung erlebt hatten: Die eine Gruppe erhielt häufige Fragebögen, Herzfrequenzmessung und Interviews, die andere erhielt nur einen Anfangs- und einen Endfragebogen. Zur Überraschung der Forscher gab es einen signifikanten Anstieg des allgemeinen Wohlbefindens und des Genesungsprozesses derjenigen, die mehr über ihre vergangene Beziehung reflektierten.

Grace Larson, die führende Forscherin, sagte, dass die Teilnehmer, indem sie sich erlaubten, über die Vergangenheit nachzudenken, “ein stärkeres Gefühl dafür entwickeln konnten, wer sie als Einzelpersonen waren”. Sie erklärte weiter: “Der Prozess der psychologischen Verflechtung mit [einem] Partner ist schmerzhaft, wenn man ihn rückgängig machen muss. Darüber hinaus schlägt sie vor, dass die “Reparatur des Selbstkonzepts” für den Prozess der letztendlichen Heilung von entscheidender Bedeutung ist.

Die “Reparatur des Selbstkonzepts” oder der Prozess der Wiederherstellung der individuellen Identität kann entmutigend erscheinen, ohne zu wissen, wo man anfangen soll. Glücklicherweise gibt es keinen richtigen oder falschen Weg, den Verlust einer Beziehung zu betrauern – aber es gibt einige Dinge, die man tun kann, um den Übergang von Trauer zu Akzeptanz zu erleichtern.

Spüren Sie die Gefühle.

Um es offen zu sagen: Gefühle sind beängstigend. Niemand will sich durch Gefühle, die Schmerz und Traurigkeit verursachen, beunruhigen lassen; es ist viel einfacher, sie unter den Teppich zu kehren und sich selbst für “gut” zu erklären. Entscheidend für das Wachstum ist jedoch die Entscheidung, sich diese Emotionen zu erlauben, wie sie kommen, anstatt sich auf Ablenkungen und ungesunde Bewältigungsmechanismen zu verlassen, um die wahren Gefühle in Schach zu halten.

Es erfordert Mut, einfach mit unseren Emotionen, so unangenehm sie auch sein mögen, zu sitzen und wirklich zu fühlen. Alle Gefühle sind gültig, aber wenn wir Ablenkung als Mittel zur Bewältigung einsetzen, entscheiden wir uns dafür, sie zu entkräften, indem wir uns weigern, sie zu empfinden – und damit das Wachstum in Richtung auf eine Erholung hinausschieben.

Die Erfahrung unserer rohen Emotionen kann am Anfang überwältigend sein, aber mit der Zeit und Übung kann die Achtsamkeit auf unsere Gedanken und Gefühle eine Menge Klarheit schaffen.

Trennung überwinden mit einem Therapeuten.

Um diese Klarheit zu erreichen, ist manchmal professionelle Anleitung erforderlich. Die Suche nach Hilfe sollte nicht stigmatisiert werden, insbesondere weil diese Fachleute anerkennen, dass der emotionale Schaden, der durch eine Trennung verursacht wird, “traumatisch” sein kann.

Eine Therapiesitzung wird ein gebrochenes Herz nicht heilen, aber sie wird Nadel und Faden liefern, um sich schließlich wieder zusammenzunähen. Das Aussprechen von Gefühlen und Emotionen mit einem Therapeuten wird Ihnen helfen, Ihre irrationalen Gedanken und manchmal intensiven emotionalen Reaktionen zu verstehen. Mit Selbstbewusstsein und Einsicht werden Sie eine rationalere Sicht auf die Beziehung als Ganzes gewinnen, und der Weg zur Selbstreparatur wird klarer und geradliniger.

Konzentrieren Sie sich auf sich selbst.

Am Ende des Tages werden wir für den Rest unseres Lebens nur noch mit uns selbst zusammen sein. Wir verdienen es, uns so glücklich zu machen, wie wir es sein können.

Während diese Studie zeigt, dass das Nachdenken über die Beziehung auf dem Weg zur Genesung von grundlegender Bedeutung ist, beinhaltet ein weiterer wichtiger Aspekt die Priorisierung persönlicher Bestrebungen, um die eigene Identität zurückzugewinnen. Larson bemerkt, dass durch die Förderung individueller Ambitionen, die während der Beziehung vernachlässigt wurden, ein größerer Zweck in der Motivation zur Genesung gefunden werden kann. Wenn man sich wieder auf das Erreichen dieser zuvor beiseite gelegten Ziele konzentriert, wird ein stärkeres Selbstbewusstsein aufblühen, das sich von dem der späten Beziehung trennt.

Diese potenziellen Schritte zur Reparatur des Selbstkonzepts können uns bei der Genesung helfen. Wenn diese Selbstidentität erst einmal zurückgewonnen ist, können wir damit beginnen, die Löcher in unseren Herzen zu flicken, in dem Wissen, dass wir als Individuen vollständig sind, ohne die Beziehung, die uns definiert.

Schreibe einen Kommentar