Psychosexuelle Entwicklung

Psychosexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

“Die psychosexuelle Entwicklung ist ein Teil unserer körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung. Diese beginnt bereits vor der Geburt. Übergänge sind fliessend und nicht alle Phasen müssen zwangsläufig abgeschlossen werden. Manche Phasen werden nur teilweise abgeschlossen, tauchen in der nächsten oder übernächsten Phase wieder auf und haben eine neue Chance zur Weiterentwicklung. Auch entwickeln sich die einzelnen Stufen nicht immer im gleichen Tempo.”
(Blattmann, Sonja. 2010. Sinnliche Wesen von Anfang an… In: Blattmann, Sonja / Mebes, Marion (Hrsg.) Nur die Liebe fehlt… Verlag mebes & noack. Köln. S.16)

Was geschieht in den einzelnen Entwicklungsphasen?


4. und 5. Lebensjahr

  • den eigenen Körper (inkl. Genitalien) sowie denjenigen anderer entdecken
  • “üben” von Erwachsensein in Rollenspielen
  • Freundschaften emotional erleben
  • Entwickeln einer Vorstellung von Geschlechterrollen

6. – 10. Lebensjahr

  • bevorzugt werden geschlechtergetrennte Aktivitäten
  • Körperbewusstsein wächst
  • Vorpubertät (9 – 12 Jahre)
  • erste pubertäre Veränderungen (erste Menstruation, erster Samenerguss)
  • Interesse an nahen Beziehungen (auch zum anderen Geschlecht) nimmt zu (schwärmen)
  • Körper wird wichtiger – Erscheinung und Leistung

12. – 16. Lebensjahr

  • Veränderungen der Persönlichkeit
  • körperliche Reifung und Veränderung der äusseren Erscheinung
  • erleben erster (sexueller) Intimitäten mit anderen
  • erste Beziehungserfahrungen / Partnerschaften
  • Abgrenzung gegenüber Autoritäten



Schreibe einen Kommentar